Agile Führung

Agile Führung 2017-09-17T09:08:23+00:00

Die Einführung agiler Praktiken in der Organisation ist kein Selbstläufer. Die Herausforderung, alte Gewohnheiten und neue Haltung zusammen zu bringen zeigt sich auf allen Ebenen. Besonders Scrum Master, OKR-Master oder Product Owner erfahren dies immer wieder.

Unsere Seminare stärken die Soft-Skills Ihrer agilen Führungskräfte. Methoden, Praktiken und Frameworks sind das Eine – die Kompetenz Kommunikationsprozesse zu gestalten, die eigene Rolle zu entwickeln und Gruppendynamiken zu verstehen, das Andere.

Team im Garten- agile Führung - Campus O.

Welche Führung ist heute zeitgemäß? Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Sie als Führungskraft schnell, innovativ und kompetent auf veränderte Situationen reagieren. Doch wie kommen wir von der hierarchischen Führung zur agilen Führung?

In diesem Seminar erfahren Sie, welchen Prinzipien agile Führung folgt. Sie erhalten neue Impulse für Ihre Führungsarbeit und erarbeiten sich passende Vorgehensweisen für mehr Eigenverantwortung und Selbstorganisation in Ihrem Team.

Aus dem Inhalt

  • Hintergrund und Herkunft agiler Führungskonzepte
  • Agile Führung – eine Antwort auf Komplexität und zunehmende Unsicherheit
  • Was leistet Agilität in Bezug auf Geschwindigkeit?
  • Welche Art der Führung brauchen selbstorganisierte Teams
  • Agile Zusammenarbeit vs. klassisch hierarchische Führung
  • Werte für eine neue Form der Zusammenarbeit
  • Der konstante Wechsel von Aktion und Reflexion
  • Führungstools und Methoden zur agilen Zusammenarbeit
  • Kollegiale Fallberatungen und konkrete Transferlösungen
  • Planung erster Schritte

Retrospektiven sind ein Herzstück agiler Zusammenarbeit. Je offener die Kommunikation gelingt, desto stärker kann sich das ganze Potential eines Teams entwickeln. Wer Retrospektiven durchführt, braucht nicht nur eine passende und lebendige Dramaturgie, sondern auch ein grundsätzliches Verständnis über Gruppen- und Teamdynamiken. Es braucht ein Gespür für Spannungen und untergründige Strömungen. Und dann die passende Intervention …

Aus dem Inhalt 

  • Gruppendynamik und Merkmale erfolgreicher Teams
  • Konflikte im Team frühzeitig erkennen
  • Beziehungsgestaltung und Feedback-Kultur fördern
  • Agile Werte und Prinzipien im Team verankern
  • Die erste Retro – Das Team vorbereiten
  • Das Drehbuch – Designs für spannende Retrospektiven entwickeln
  • Lebendige Aktivierungen – mit Freude geht alles leichter

Meetings sind DER Ort für Lernen, Feedback, Infoaustausch, Standortbestimmung, Vernetzung und Problemlösung. Nicht selten sind sie aber auch ein Ort der Frustration und Orientierungslosigkeit. In diesem Training entdecken Sie die Vielfalt verschiedener Formate und Szenarien, lernen Meetings vorzubereiten und zu moderieren und so Meetings zu einem Momentum  der Wertschöpfung werden zu lassen.

Aus dem Inhalt 

  • Für welchen Anlass wähle ich welches Format?
  • Arbeitsmeeting versus Strategiemeeting
  • Stand up – ein Meeting als Drehscheibe für Transparenz, Austausch und Vernetzung
  • Review Meetings zur Ergebnispräsentation und Feedback
  • Retrospektiven ongoing learning
  • Zielsetzung und Zielführung ermöglichen
  • Meetingmoderation – eine Führungskunst
  • Einwandfreie Entscheidungen im Team finden
  • Regeln, die Selbstorganisation möglich machen
  • Toolkit zur erfolgreichen Besprechung

Verständigung, Transparenz und Vertrauen ersetzen Macht durch Hierarchie. Es geht zukünftig um die klare Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Stakeholdern, Auftraggebern und Teammitgliedern. Situationen sind häufig unter Einbindung unterschiedlicher Sichtweisen, Interessenlagen und Handlungslogiken zu konstruktiven Lösungen zu führen. In diesem Training lernen Sie anspruchsvolle Gesprächssituationen zu reflektieren, Lösungsstrategien zu entwickeln und diese im Gespräch kraftvoll und kooperativ umzusetzen.

Aus dem Inhalt 

  • Wirksame Kommunikation zwischen Führen und Folgen
  • Anspruchsvolle Situationen mit Stakeholdern, Auftraggebern und Teammitgliedern gestalten
  • Vertrauen – Macht – Verständigung – das Dreieck der lateralen Führung
  • Reflexion eigener Kommunikationsmuster
  • Gesprächstechniken aktiv und bewusst nutzen
  • Strategien zur Kooperation bei unterschiedlichen Perspektiven und Interessenlagen

Agil führen heißt Teams und Teammitglieder in ihrem Weg in die Selbstorganisation zu unterstützen, Lernen und Entwicklung zu fördern. Damit wird Coaching zur Schlüsselkompetenz für die Führungskraft der Zukunft.

Aus dem Inhalt 

  • Was ist Coaching im Unterschied zu Führung, Training oder Ratgeben
  • Die Rolle und Haltung des Coaches
  • Ziele im Coachingprozess definieren
  • Fragen, Hypothesen, Feedback und Co. – das Handwerkszeug des Coaches
  • Die Phasen im Coachingprozess gestalten.
  • Typologie und Menschenkenntnis – wer braucht was?
  • Umgang mit Rollenkonflikten

In komplexen, dynamischen Umwelten führt der steigende Wettbewerbsdruck zu einer starken Ausrichtung an der Wertschöpfung und dem Kundennutzen. Führen mit Objectives & Key Results (OKR) ist ein Framework, das den Focus auf den selbstverantwortlich agierenden Fachexperten, selbstorganisierte Teams und kurze Zeitzyklen legt.

Die strategischen Ziele / Objectives (wo will ich hin?) werden eng mit den konkreten Umsetzungsschritten / Key Results (was muss ich tun?) verknüpft. In vierteljährigen Rhythmen werden die Ziele formuliert und die Umsetzung in „Weeklys“ hochfrequent im Team eigenverantwortlich vorwärts getrieben.

Die eigentliche Veränderung beginnt im Kopf. OKR beruht auf spezifischen Werten und Prinzipien, die als neue Führungskultur im Unternehmen verankert werden müssen. Dazu gehört die intrinsische Motivation der Mitarbeiter, die größtmögliche Transparenz der Ziele und die grundsätzliche Einbeziehung der Mitarbeiter bei der Zielfindung.

Aus dem Inhalt

  • Mindsets, Werte und Prinzipien einer agilen Leadershipkultur
  • Vom klassischen „Management by Objectives“ zum Führen mit „Objectives & Key Results“
  • Das OKR-Framework im Überblick
  • Zeitzyklen und Tools für die Umsetzung von OKR
  • Klärung der verschiedenen Rollen im OKR-Prozess
  • Die Führungskultur im Unternehmen durch und für das OKR-Framework entwickeln
  • Die Motivation der Mitarbeiter klären & Commitment fördern

Kontaktieren Sie uns – wir denken gemeinsam weiter.

Kontakt aufnehmen